Afropa e.V. - Projekt P@chwork

von euch

Seit 2003 setzt sich der Afropa e.V. für die Förderung der afrikanisch-europäischen Verständigung ein. Mit Hilfe von Begegnungstreffen, öffentlichen Veranstaltungen oder Aktionen soll das Interesse an der Geschichte, der Kultur und den gesellschaftlichen Probleme beider Kontinente geweckt sowie besseres Verständnis untereinander gefördert werden.

Logo der Sustainable Development Goals Nummer 10
Globales Nachhaltigkeitsziel "Reduzierte Ungleichheiten“
Afropa e.V. stellt Begegnungs- und Partizipationsräume für Migranti*nnen und Geflüchtete zur Verfügung. Im Fokus steht die Ermöglichung von gesellschaftlicher Teilhabe, indem Menschen ihre Kompetenzen und Erfahrungen einbringen können. Diese Initiative leistet einen effektiven Betrag zur sozialen und in der Folge auch wirtschaftlichen Integration Neuzugewanderter. Damit wird der Abbau von Ungleichheiten innerhalb der Gesellschaft gefördert.