das Projekt

Willkommen bei Stories of Change

Gemeinsam bauen wir hier einen Ort zum Träumen, eine Quelle der Inspiration, einen Raum der Begegnung. Abseits vom Strudel des Massenkonsums, unendlicher Karriereleitern und des Lärms kommerzieller Medien geht es uns um Menschen in Dresden, ihre Träume, ihre Wege auf Seitenpfaden. Wir besuchen die lebendigen Randzonen unserer Mainstream-Gesellschaft, in denen Biotope neuer Lebensformen frei in den Himmel sprießen. Von der Kraft dieser Geschichten des Wandels möchten wir inspiriert werden, möchten andere inspirieren. Der Wandel findet statt, wir müssen nur Inne halten, hinschauen. Das ist „Stories of Change – Geschichten des Wandels“.

Sukuma arts e.V., Akteure von Dresden im Wandel, das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen (ENS) sowie das ARTS-Team des Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) begeben sich mit diesem Projekt auf Expedition. Die filmischen Geschichten – eingefangen von unseren Filmteams und engagierten Menschen in Dresden – verbreiten in Medien, in Kinos und auf Veranstaltungen Inspiration für ein anderes Leben. JedeR ist eingeladen, an Stories Of Change mit zu schreiben! // Catch the change //

Das DRESDNER Kulturmagazin und Dresden Fernsehen unterstützen die Realisierung des Projektes als Medienpartner. Die Umsetzung der Webseite erfolgte mit Unterstützung von Radar Design. Unser Filmpartner ist die ravir Gbr. Gefördert wird das Projekt durch unser Ehrenamt und zudem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie dem Städtenetzwerk ICLEI.

 

Die Welt braucht eine nachhaltige Entwicklung. Doch was können wir konkret tun, um globale Nachhaltigkeit zu fördern? Am 01. Januar 2016 verabschiedeten die Vereinten Nationen die "Sustainable Development Goals (SDG)" als Handlungsagenda für die Weltgemeinschaft in den nächsten 15 Jahren. Wir alle können und sollten an ihrer Umsetzung mitwirken. Mit unserem Projekt "Stories of Change" unterstützen wir die SDGs. Die formulierten Ziele gelten weltweit, doch bedarf deren Umsetzung im globalen Süden und globalen Norden unterschiedlicher Maßnahmen. Bei Stories of Change werden Akteure und Initiativen in Dresden vorgestellt, die sich auf lokaler Ebene mit dem Thema globale Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Häufig werden dabei gleichzeitig mehrere globale und lokale Ziele adressiert. Um unser Handlungspotenzial vor Ort zu verdeutlichen, zeigen wir bei jeder "Geschichte des Wandels" exemplarisch eine Verbindung zu jeweils einem Nachhaltigkeitsziel. Somit wird das lokalen Handeln in seiner globalen Dimension eingebettet. Weitere praktische Anregungen, was jede*r einzelne für eine nachhaltige Entwicklung tun kann, werden hier gegeben.

Weiterführende Informationen zu den SDGs sind hier erhältlich.

das Team

Sascha Kornek

Sascha Kornek

"Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen - Erwachsenen, damit sie aufwachen."
(Jorge Bucay)

Stephan Hänsch

Stephan Hänsch

Ich sehe mich in diesem Projekt als Choreograph, der die Widersprüche zum Tanzen bringt.

Esther Heinke

Esther Heinke

"Wo kämen wir hin, wenn jeder fragte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen."
(Kurt Marti)

Luise Vlasak

Luise Vlasak

"Ordnung um der Ordnung willen beschneidet den Menschen seiner wesentlichen Kraft, der nämlich, die Welt und sich selbst umzuformen"
(Antoine de Saint-Exupéry)

Konrad Ehelebe

Konrad Ehelebe

"Man kann ein Problem nicht mit der gleichen Denkweise lösen, mit der es erschaffen wurde."
(Albert Einstein)

Denny Landgraf

Denny Landgraf

"The future is unwritten"
(Joe Strummer)

Benjamin Hermsdorf

Benjamin Hermsdorf

I change the perspective to change the world to change my daily Butterblume.

Bruno Schulz

Bruno Schulz

Kommt ein Zyklop zum Augearzt.